Im Südwesten der Insel Lanzarote, in einer durch die Ausbrüche des 18. Jahrhunderts gebildeten Meeresenklave, befinden sich die größten Salinen der Kanarischen Inseln, die noch in Betrieb sind.

Die Insel der hundert Vulkane hat nicht immer vom Tourismus gelebt.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts drehte sich die Wirtschaft um den Fischereisektor. Um den Fisch zu konservieren, wurde er gesalzen, bis in den 60er Jahren die ersten Eisfabriken erschienen. Und allein in Las Salinas de Janubio wurden 13 Millionen Kilo Salz produziert, heute nur noch eineinhalb Millionen.  

Die Familie Lleó führt dieses Geschäft seit seinen Anfängen Ende des 19. Jahrhunderts.

Auf Lanzarote waren vor nur hundert Jahren 27 Salinen inBetrieb. Auf den Kanarischen Inseln gibt es heute nur noch 4, eine davon auf Lanzarote. 

Die Männer arbeiteten auf den Fischerbooten, die Frauen waren für die Arbeit in den Salinen verantwortlich. Früher haben in den Salinen von Janubio zwischen 250 und 400 Menschen gearbeitet, heute sind es nur noch 9.

Die Salzernte (Zafra) erfolgt zwischen Mai und Oktober immer noch auf traditionelle Weise von Hand. Die Salzblume wird im Morgengrauen sehr raffiniert mit einem Netz gesammelt.  

Janubio-Salz ist frei von Mikroplastik.

Laut einer Studie von TRESA Laboratories enthält Janubios Salz „kein Mikroplastik aus den analysierten Plastikgruppen (Polypropylen, Polyethylen hoher Dichte, Polyethylen niedriger Dichte, PET, Nylon)“.  

https://www.biosferadigital.com/noticia/la-sal-marina-de-las-salinas-de-janubio-libre-de-micropl%C3%A1sticos

Die Janubio-Lagune ist aufgrund der Arten, die sie beherbergt, und der Zugvögel, die sie besuchen, auch von großem ökologischem und wissenschaftlichem Interesse.

In den Salinas de Janubio können Sie einen der schönsten Sonnenuntergänge genießen. Die rötliche Farbe der Flächen fällt in all ihren Schattierungen auf. Die Farben entstehen durch ein kleines Krebstier und durch eine Alge.

Aus all diesen Gründen erscheint es uns wichtig, dass diese Landschaft erhalten bleibt, und deshalb muss sie bekannt gemacht und geschützt werden.

Verpassen Sie nicht, diese traditionelle Art der Salzproduktion kennenzulernen und diese Delikatesse zu probieren, indem Sie unsere Route „Vulkane, Grüne Lagune und Salinas de Janubio“ wählen.